Home > Projekte > Veranstaltungen > 2013

YA­TA Ge­ne­ral As­sem­bly & In­ter­na­tio­na­les

 

Be­rich­te & Wah­len

Am 09. De­zem­ber 2013 war Fe­lix Seid­ler als un­ser Ver­tre­ter auf der Ge­ne­ral As­sem­bly von YA­TA In­ter­na­tio­nal in Brüs­sel. Die Ver­samm­lung be­gann mit ei­ner Vor­stel­lung der Ak­ti­vi­tä­ten al­ler na­tio­na­len Chap­ter. YA­TAs aus über 20 Na­tio­nen von Por­tu­gal bis Aser­bai­dschan und von Nor­we­gen bis Grie­chen­land stell­ten ih­re Ver­an­stal­tun­gen und Pro­jek­te vor. YA­TA Ger­ma­ny prä­sen­tier­te dort u.a. die Teil­nah­me an der Ber­li­ner Si­cher­heits­kon­fe­renz, die Jah­res­haupt­ver­samm­lung und an­de­re in­halt­li­che Ver­an­stal­tun­gen.

 

Dar­an schloss sich ei­ne Aus­spra­che über die zu­künf­ti­ge Ent­wick­lung von YA­TA In­ter­na­tio­nal an. All­ge­mei­ner Te­nor war der Wunsch, die Ko­ope­ra­ti­on un­ter­ein­an­der wei­ter aus­zu­bau­en, um die vie­len Mög­lich­kei­ten des in­ter­na­tio­na­len Netz­werks noch bes­ser zu nut­zen.

 

An­schlie­ßend folg­ten die Wah­len zum YA­TA-Board. In ge­hei­mer Wahl wur­den ge­wählt:

 

• Pre­si­dent: Ro­win­da Ap­pel­man (Nie­der­lan­de)

• Se­creta­ry Ge­ne­ral: Fran­cis­co Costa (Por­tu­gal)

• Exe­cu­ti­ve Vice-Pre­si­dent: Da­ni­el Faz­lič (Slo­we­ni­en)

• Vice-Pre­si­dent for Pu­blic Di­plo­ma­cy: Jux­hi­na So­ti­ri (Al­ba­ni­en)

• Vice-Pre­si­dent for Com­mu­ni­ca­ti­on: Ili­ja Dju­gu­ma­nov (Ma­ze­do­ni­en)

• Vice-Pre­si­dent for Fi­nan­ce: Vladan Ba­la­ban (Mon­te­ne­gro)

 

YA­TA Ger­ma­ny freut sich auf die Zu­sam­men­ar­beit und wird das neue Board sehr ger­ne un­ter­stüt­zen.

 

In­halt­li­che Pa­nels

Nach dem Mit­tag­es­sen folg­ten zwei YA­TA-in­ter­ne Pa­nel-Dis­kus­sio­nen. In Pa­nel I dis­ku­tier­ten die YA­TAs mit Ver­tre­tern eu­ro­päi­scher Ju­gend­or­ga­ni­sa­tio­nen über die Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten jun­ger Netz­wer­ke. Durch ge­ziel­te Ziel­grup­pen­an­spra­che v.a. über so­zia­le Me­di­en und Blogs, Ko­ope­ra­tio­nen von Or­ga­ni­sa­tio­nen und ganz klas­si­sche Mit­tel wie Pla­ka­te an Uni­ver­si­tä­ten soll­te sich YA­TA noch bes­ser ver­mark­ten und ver­net­zen. Die gro­ßen Chan­cen jun­ger Netz­wer­ke, so meh­re­re Teil­neh­mer, be­ste­hen dar­in, dass grenz­über­schrei­ten­den­de Ver­net­zung ge­ra­de durch elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on viel ein­fa­cher ge­wor­den ist.

 

In Pa­nel II, mo­de­riert von Fe­lix F. Seid­ler als An­ge­hö­ri­ger des In­sti­tuts für Si­cher­heits­po­li­tik Kiel, re­fe­rier­ten Ju­li­et­te Bird (Head of NA­TO Coun­ter-Ter­ro­rism Sec­tion) und Ja­son Wi­se­man (Ter­ro­ris­mus­ex­per­te und ATA Pro­gram Di­rec­tor) über neue Ent­wick­lun­gen des in­ter­na­tio­na­len Ter­ro­ris­mus. Bei­de Pa­ne­lis­ten re­fe­rier­ten über die ak­tu­el­le La­ge in Nord­afri­ka und im Na­hen Os­ten (Sy­ri­en, Irak) so­wie über die Zu­kunft Al Qai­das nach Osa­ma bin La­den.

 

Der Tag schloss mit ei­nem ge­mein­sa­men Ga­la Din­ner von YA­TA, ATA und An­ge­hö­ri­gen der NA­TO. In sei­ner Keyno­te-Re­de be­ton­te der stell­ver­tre­ten­de Ge­ne­ral­se­kre­tär Bot­schaf­ter Alex­an­der Versh­bow auf die Not­wen­dig­keit von mehr trans­at­lan­ti­scher Ko­ope­ra­ti­on.

 

Am 10. und 11. De­zem­ber nah­men al­le an­we­sen­den YA­TAs an der Kon­fe­renz „NA­TO Post 2014“ teil. Die Kon­fe­renz brach­te ATA- und YA­TA-Mit­glie­der mit über 250 Po­li­ti­kern, Re­gie­rungs­be­am­ten, Of­fi­zie­ren, Jour­na­lis­ten und Di­plo­ma­ten zu­sam­men. Dis­ku­tiert wur­de u.a. über die NA­TO-EU-Ko­ope­ra­ti­on, die Zu­kunft der NA­TO und die trans­at­lan­ti­schen Be­zie­hun­gen.

 

Wei­te­re Bil­der fin­det Ihr un­ter:

www.​face­book.​com/​me­dia/​set/?​set=a.​567548626655417.​1073741825.​138147676262183&​ty­pe=3

www.​face­book.​com/​At­lan­tic­Trea­ty­As­so­cia­ti­on/​pho­to­s_​al­bums

 

 

Events

In 2014 wird es ei­ne Rei­he in­ter­na­tio­na­ler YA­TA-Events ge­ben. Hier ei­ne Über­sicht über die Events:

 

04-06. April: NA­TO-EU-Round­ta­ble der Es­to­ni­an At­lan­tic Trea­ty As­so­cia­ti­on, Est­land. 

 

07-12. April: Youth At­lan­tic Trea­ty As­so­cia­ti­on of Spain (CO­AJE), Spa­ni­en.

 

25/26. April: NOR­SEC (Nort­hern Se­cu­ri­ty Con­fe­rence) von YA­TA Nor­way. Die­se Ver­an­stal­tung bringt ca. 30 in­ter­na­tio­na­le YA­TAs mit nor­we­gi­schen Teil­neh­mern zu­sam­men.

 

12-16. Mai: Go­ri­zia Youth Mo­del NA­TO, Ita­li­en.

 

14-16. Mai: GLOB­SEC Young Lea­ders Fo­rum der Slo­vak At­lan­tic Com­mis­si­on. Als Teil der GLOB­SEC Si­cher­heits­kon­fe­renz in Bra­tis­la­va wird ein Young Lea­ders Fo­rum an­ge­bo­ten. 

 

29-31. Mai: 2BS Se­cu­ri­ty Fo­rum des At­lan­tic Coun­cil of Mon­te­ne­gro. Die­se in­ter­na­tio­na­le Si­cher­heits­kon­fe­renz bringt über 200 Mul­ti­pli­ka­to­ren zu­sam­men. Für YA­TAs in­ter­es­sant ist vor al­lem das 2BS Young Lea­ders Fo­rum. 

 

30. Ju­ni – 6. Ju­li: Da­nish At­lan­tic Youth Se­mi­nar (DAYS). Si­cher­heits­po­li­ti­sches Se­mi­nar (Dau­er 1 Wo­che) mit 30-40 Teil­neh­mern zwi­schen 18-35 Jah­ren. U.a. mit ei­ner Kri­sen­si­mu­la­ti­on über den Kau­ka­sus. 

 

En­de Ju­li: Por­tu­ge­se At­lan­tic Youth Se­mi­nar (PAYS). Si­cher­heits­po­li­ti­sches Se­mi­nar (Dau­er 1 Wo­che) mit 30-40 Teil­neh­mern zwi­schen 18-35 Jah­ren. (Mehr In­fos fol­gen)

 

Ok­to­ber/No­vem­ber: Slove­ni­an At­lan­tic Youth Se­mi­nar (SAYS). (Mehr In­fos fol­gen)

 

Pu­bli­ka­tio­nen

Die At­lan­tic Trea­ty As­so­cia­ti­on be­treibt ein On­line-Jour­nal, in dem auch YA­TA-Mit­glie­der Ar­ti­kel ver­öf­fent­li­chen kön­nen. Die ATA-Re­dak­ti­on ist für An­fra­gen in­ter­es­sier­ter YA­TAs of­fen. Au­ßer­dem wer­den im Mo­ment auf dem Face­book-Pro­fil von YA­TA-In­ter­na­tio­nal Mo­nat für Mo­nat die na­tio­na­len Chap­ter vor­ge­stellt. Für wei­te­re In­fos rund um YA­TA In­ter­na­tio­na­l könnt Ihr uns je­der­zeit kon­tak­tie­ren.

 

Fe­lix F. Seid­ler


News

Call for Applications: Bis zum 24. April können sich Interessierte (zwischen 20-30 Jahren) für das Danish Atlantic Youth Seminar (DAYS) in Aalborg bewerben. Das Seminar findet vom 30. Juni bis 06. Juli zum mittlerweile 29. Mal statt und ist eine sehr gute Möglichkeit zum inhaltlichen Austausch und zur internationalen Vernetzung [Mehr] 

Call for Papers: Unter dem Titel "Energie und Sicherheit" wollen die beiden Herausgeber, Alexander Schröder und Martin Wölfel, einen umfassenden Debattenbeitrag zur deutschen Sicherheitspolitik erbringen. Weitere Informationen

Studie des Brandenburgischen Instituts für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS) über die Strukturen der Ressortabstimmung in Großbritannien, Dänemark, Kanada und Australien: Alexis Below, Anne-Sophie Belzile (2013): Comparing Whole of Government Approaches to Fragile States, BIGS Policy Paper No. 3

Studie des Global Public Policy Institutes (GPPi) und der Heinrich-Böll-Stiftung zur "Schutzverantwortung" der Staaten: Sarah Brockmeier, Gerrit Kurtz, Philipp Rotmann (2013): Schutz und Verantwortung: Über die US- Außenpolitik zur Verhinderung von Gräueltaten

"Has NATO Outlived Its Usefulness?" - Debattenreihe der New York Times vom 23./ 24. April 2013 (u.a. mit Prof. Andrew J. Bacevich, Boston University) 

Felix F. Seidler: As the EU Crumbles, Only NATO Can Keep Europe Together, RUSI Analysis, Januar 2013

 


Kontakt

YATA Germany
c/o Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Dorotheenstraße 84
10117 Berlin
Telefon: 030 - 206 49 134
Telefax: 030 - 206 49 136
Email: info@yata-germany.de

Ansprechpartner:

Magdalena Kirchner
Sprecherin, YATA Germany

Florian Stöhr
Koordinator, Deutsche Atlantische Gesellschaft